Versicherung / Ärzte

Und was natürlich auch nicht geimpft werden kann, ist die Vorbeugung von Unfällen jeglicher Art.
Deshalb haben wir uns auf die Suche nach einer guten Langzeit-Krankenversicherung gemacht.
Sobald wir keiner Arbeit mehr nachgehen – oder über das Arbeitsmarktservice versichert sind – auf jeden fall aber nach spätestens 6 Wochen ohne Arbeit, sind wir in Österreich nicht mehr versichert.
Schön blöd!


Da wir aber länger als 6 Wochen unterwegs sind müssen wir uns selbst versichern und das bedeutete viel Recherchearbeit und viele, viele Zeilen Kleingedrucktes und AGB´s der verschiedenen Versicherungsanbieter.

Nach langem Hin-und-Her haben wir uns 7 Tage vor Abfahrt entschieden:
Wir haben uns für die Versicherung von Dr. Walter – ProTrip M – entschieden!!! und haben die Versicherung nun für 18 Monate abgeschlossen.

Zwischen folgenden beiden Versicherungen haben wir entschieden:
– HanseMerkur
(hier gab es für uns 2 mögliche Versicherungsformen: – Versicherung für bis zu 365 Tagen & – Versicherung bis zu einem Zeitraum von 5 Jahre)
: bis zu 365 Tage: Da wir aber zur Zeit (vor Abreise) nicht wissen ob wir mehr als 365 Tage auf Reise sein würden und man bei dieser Versicherungsform bei Heimaturlaub nicht versichert sein würden – haben wir uns gegen diese Versicherungsart entschieden. Ein Selbstbehalt wäre uns hier jedoch bei keinem Schadensfall entstanden.
: bis zu 5 Jahre: Eine Selbstbeteiligung in Höhe von 25,-  je Schadensfall sowie eine für uns zu hohe Versicherungssumme pro Monat hat uns ebenfalls die Entscheidung gegen diese Versicherungsform fällen lassen.
-> Bei beiden Formen wäre der von uns gewünschte: medizinisch sinnvolle Rücktransport inkludiert gewesen. Auch hätten wir bei früherer Rückreise die zuviel bezahlten Prämien rückerstattet bekommen.

– Dr. Walter  – ProTrip
: Die Entscheidung ist gefallen – für ProTrip M eine Kombination aus Auslandskranken- Haftpflicht- und Unfallversicherung.
– Kein Selbstgehalt
– Versicherung im Heimatland – bei mindestens 6-monatiger Vertragslaufzeit ist eine bis zu 4 Wochen dauernder Heimaturlaub mitversichert. Ein Heimaturlaub setzt allerdings voraus, dass wir einreisen aber auch wieder ausreisen.
– für uns ein gute Preis-Leistungsverhältnis
– Rückerstattung zuviel bezahlter Prämien
– jedoch: medizinisch notwendiger Rücktransport

Vor Abreise haben wir noch ein paar Ärzte besucht um noch die letzten Kontrollen und Untersuchungen zu machen:
We2r_Arzt1– Hausarzt: Gesundenuntersuchung
– Zahnarzt: letzte Kontrolle
– Frauenarzt: letzte Kontrolle
– Augenarzt: letzte Kontrolle
– Taucharzt: Tauchtauglichkeitsuntersuchung damit wir für uns selbst wissen, dass wir gefahrlos Tauchen gehen könnten. (auf unsere ToDo-Reiseliste steht nämlich der Erwerb des Tauchscheins) Und bei Bedarf kann die Bestätigung der Tauchschule vorgelegt werden.

We_2r_medis

 

Weiter zur Seite: Visum –>
Weiter zur Seite: Impfung –>

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s